Dienstag, 13. August 2013

Labeletiketten-Chalkboard selbstgemacht

Wie versprochen heute die erste Idee aus meinem gestern gezeigten Blogideenbuch. Derzeit sind ja Chalkboards/Tafeln ganz "hipp", bei fast allen Collectionen und Herstellern findet man unterschiedliche Materialien im Chalkboard-Style. Ja und ich mag ja auch so vieles, die Minitafeln haben es mir schon immer angetan und kürzlich beim Stöbern im Internet, bin ich auf einen interessanten Beitrag gestoßen. Da ich den nicht mehr finde (hab ich wohl vergessen zu pinnen), habe ich kurzerhand schnell eine eigene Anleitung erstellt. 

Heute also kleine Etiketten im Tafellook.

Ihr braucht dazu: fertige Etiketten, Tafelfarbe und einen Pinsel (am besten einen Haarpinsel, da die Borstenpinsel zu grob sind).
Ein wenig von der Tafelfarbe auf die Etiketten auftragen und in eine Richtung "verstreichen".
Ich habe die Tafelfarbe von Rayher benutzt, man kann aber gerade größere Mengen gut selbst herstellen, eine Anleitung dazu gibt es bei Frau Liebe. Ich habe die Farbe ziemlich dick aufgetragen, da lang dann ein einmaliger Anstrich.
Das ganze gut trocknen lassen und dann nach Lust und Laune beschriften oder einfach in den Schrank stellen/legen und bei Bedarf benutzen.

Für alle Cameobesitzer sei der Silhouette Blog empfohlen, da gibt es eine tolle Anleitung, wie man selbst "Tafeln" erstellen kann. Für alle anderen gibt es HIER eine schöne Anleitung.

Kommentare:

Michaela hat gesagt…

oh susanne, das ist aber eine gute idee, danke fürs zeigen

lg nach worms

Micha

belleAugusta hat gesagt…

Tolle Idee, danke für's Teilen!
GLG, Corinna