Donnerstag, 28. Februar 2013

Glücksschwein bei CherryXS......

............ schon gesehen, Steffi aka cherryxs ist jetzt unter die Dawanda-Verkäufer gegangen. Und zur Shopeinweihung gibts ein Schweinchen fürs Glück zu gewinnen!
Der neue Shop ist einen Besuch wert, lauter liebevoll genähte Nettigkeiten in Steffis unvergleichlich schönem Stil.

Sonntag, 24. Februar 2013

Sommergesicht 2012 - Sonntagssketch #37

Sonntags ist Sketchzeit  und heute gibt es ein Layout von mir.
Was man hier schlecht erkennen kann ist das Journaling, das sich auf den weißen papierstreifen auf dem Washitape befindet.
"So sieht Dein Sommergesicht 2012 aus. Ein Lückenlachen. 4 Milchzähne hast du ziemlich zeitnah verloren."
Denn komischerweise hatte Lena die unteren Schneidezähne schon vor ihrer Einschulung verloren, oben die liesen auf sich warten und jetzt in den Sommerferien sind oben die beiden ersten SChneidezähne rausgefallen und unten die zweiten. mittlerweile fehlen oben auch die zweiten schneidezähne, aber die Lücke ist halt jetzt nicht mehr so lustig anzuschauen, weil die bleibenden jetzt rausgucken.

Einen schönen Sonntag wünsch ich euch allen!

Samstag, 23. Februar 2013

Sprechblasen sind cool.........

....... und ich wollte dieses Layout von Tanja liften. Allerdings habe ich weder Sprechblasenstempel noch eine Mask um Sprechblasen zu sprühen, noch eine Cameo um mir da was zu schnipseln. Aber ich habe zwei Hände und einen kreativen Kopf. Also hab ich mir selbst eine Mask gemacht und weil ich dann noch Zeit hatte gleich noch ein paar Stempel dazu.

Nun aber erstmal zum Lift bzw. zu dem so entstandenem Layout:
Und hier die kurzfassung wie man sich relativ einfach und kosten günstig eigene Schablonen (Masks) erstellen kann.
Ihr braucht dafür Windradfolie oder so bedruckbare Folien und einen Folienstift sowie SChere oder Cutter.
Malt Euch auf die Folie Euer Motiv oder bedruckt die Folie, im Word gibt es Sprechblasen die man einfügen kann. Dann das Motiv ausschneiden, voilá fertig ist die Schablone.

Ich habe die Schablone auf Kraft-Cardstock gelegt und dann mit einem weißen Stempelkissen drübergewischt.
So und weil ich dann gerade dabei war hab ich mir noch Stempel aus Moosgummi gemacht. Einfach wieder die Sprechblasen oder sonstige Motive aufzeichnen, ausschneiden und auf EZ-Mount kleben. Bei den "nur Rand Sprechblasen" habe ich die freiliegende klebrige Fläche des EZ-Mounts einfach mit Mehl bestäubt, so klebt das auch nicht, wenn man versucht zu stempeln. Ich muss sagen, ich freu mich über meine Stempel!




So und jetzt mach ich weiter, ich habe da noch so eine Layoutidee mit meinen Sprechblasen, die will ich gleich umsetzen. Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 20. Februar 2013

Janas Kommunion- das Album

Endlich  nach fast einem Jahr habe ich es geschafft ein Album für die Bilder und Zettelchen und Erinnerungen von Janas eRstkommunion zu machen.
Das Album ist ein ziemlicher Klopper geworden... aber es gab ja auch so viel was da mit rein musste.
Und ich habe die Entstehung des Albums fotografiert und möchte Euch heute zeigen, wie man ein Mini mit Ringmechanik macht.
Zuerst mal zum Material. Die Inneseiten meines Albums sind 15x10cm groß, das Farbkonzept, sollte passend zur Deko in gelb/kraft/weiß sein. Da ich von vornherein wußte, dass es ein "dickes" Album wird, habe ich gleich eine Ringmechanik mit einem Durchmesser von 4cm genommen.

benötigtes Material:
je 2 Bögen 12x12" Cardstock in weiß, gelb und kraft
2 Bögen PP 12x12"
Bezugspapier (ich habe 2 Bögen woodgrain Cardstock A4 verwendet)
Buchbinderleinen 8x35cm
Graupappe (2 stk á 14x16 cm, 1stk 5,5x16cm
Ringmechanik 4cm

für die Taschen zusätzlich:
Transparentpapier
Washi
Bodürenstanzer und/oder Stanzschablone
Ich habe zuerst die Papiere für die Innenseiten zugeschnitten. Also jeden Bogen in 10x15 große Stücke.
Die Innenseiten haben ich mit einem handelsüblichen Locher gelocht. Ich habe so einen, wo man die Papiergröße einstellen kann. Ich habe bei einem Probepapier gelocht und mir dann an dem Einstelldingens eine Markierung mit Washi geklebt. Gleichzeitig habe ich mir noch ein paar Tabs gestanzt.
Dann geht es an das Beziehen der Cover. Dazu die beiden großen Graupappestücke mit Kleber bestreichen. Idealerweise nimmt man Buchbinderleim, ich habe Holzleim aus dem Baumarkt genommen. Bitte auch an den Rändern gut Kleber aufbringen! Ich habe an den Rändern meinen Kleberoller verwendet, erkennt man auf dem Foto aber nicht sogut, deshalb nochmal der Hinweis in Schriftform ;-) Die Graupappe dann auf das Bezugspapier, das 1,5cm größer sein sollte als die Graupappe (15,5cm x 16,5cm), aufkleben.

Die Ecken abschneiden:

Den Rand umlegen und festkleben, gut trocknen lassen! Um die nun noch sichtbare Graupappe abzudecken einen "Spiegel" aus Papier zuschneiden (13,5x15,5cm) und aufkleben.

Jetzt werden das Cover, die Rückseite und der Buchrücken zusammengefügt. Dazu legt ihr alles auf den Buchbinderleinen, lasst aber zwischen den 3 Lagen Platz in der Dicke der Graupappe (hier zwei mm).

Schutzfolie vom Leinen abziehen und alles zusammenkleben.

Jetzt markiert Euch, wo ihr die Ringmechanik hinhaben wollt und zeichnet Euch die Löcher mit Bleistift an.

Löcher mit der Crop-a-dile oder einem Eyeletsetter setzen. Und Ringmechanik anbringen.



Ich habe mir noch Taschen gemacht, um all die kleinen Schnipsel und Zettel unterzubringen. Dafür habe ich Transparentpapier/Architektenpapier in 10 cm beiten Streifen geschnitten, ein Ende mit dem Bodürenstanzer bzw. Spellbinders bearbeitet, Taschen gefalzt und die Ränder mit Washitape zusammengeklebt.




Falls ihr Fragen habt, fragt einfach nach, ich beantworte die Fragen dann in den Kommentaren.
Schönen Abend noch.

Dienstag, 19. Februar 2013

Freundschaft

Ich habe es endlich geschafft und die Fotos des letzten halben Jahres bestellt. Einige davon habe ich im Großformat (20x30cm) geordert. Und das erste hab ich gleich mal verwurschtelt:


Montag, 18. Februar 2013

Männerspielzeuge....

......ja ich habe ja ein Hobby das mich glücklich macht und ausfüllt. Mein Mann hat sich ein neues gesucht, dafür letztes Jahr noch mal die (Fahr)-Schulbank gedrückt und jetzt wartet er sehnsüchtig darauf, dass das Wetter "Motorradtauglich" wird....
Nun denn und dem ersten Motorrad habe ich dann anstandshalber ein Layout gewidmet:

Schönen Montag wünsch ich Euch!

Dienstag, 12. Februar 2013

Knete machen

Letzte Woche haben wir hier bei Schietwetter Knete gemacht. Ganz simpel und mit einem super ergebnis. Die Knete ist unheimlich schön in der Konsistenz und auch die Farben genau meines. Letzten Mittwoch war ich ganz spontan im Scrapbook-Laden in Hockenheim und Nicole ist jetzt auch stolze Cameo Besitzerin. Und weil ich das Foto von der Knete im Kopf hatte und ich das nette Gerät mal ausprobieren wollte, haben wir einen Titel geschnitten, bzw. schneiden lassen. Und ich bin begeistert!


Danke nochmal Nicole fürs Schneiden, ich habe noch tausend Ideen im Kopf, was ich gerne noch hätte. Entstanden ist das Layout nach dem Sonntagssketch #33 von türkis.


Montag, 11. Februar 2013

ein Jahresrückblick

...... habe ich gemacht für die Herausforderung auf Elkes Blog. Und ich habe gnadenlos geliftet. Zwar mit weniger Schnickschnack, aber die Idee fand ich klasse und da ich für 2012 schon einen Rückblick gemacht habe (hier), habe ich eben einen etwas späten Rückblick auf das Jahr 2011 gemacht.


Auf dem Layout habe ich den Titel mit Alphastickern von "auf Deine Weise" gestaltet. Ich habe mir mal ein kleines Alpha bestellt um zu testen, wie ich mit diesen klarkomme und ich muss sagen, ich bin schwer begeistert. Da werde ich jetzt wohl öfter Alphas kaufen.

Sonntag, 10. Februar 2013

Immer wieder Sonntags.......

..... gibt es Sonntagsketche. Schaut doch mal vorbei und lasst Euch inspirieren.



Schönen Sonntag wünsch ich Euch!

Samstag, 9. Februar 2013

Papa Regenmacher

Auch dieses Layout ist nach einer Aufgabe von Elkes Blog entstanden. Am 14.01. galt es ein layout zu liften. Das habe ich jetzt also auch abgehakt.



Freitag, 8. Februar 2013

Frühling 2013

So der Frühling darf jetzt gerne Einzug halten, denn ich habe mich von den frühlingsfrischen Ideen der neuen Scrapwerk inspirieren lassen........

Also ein Frühlingsmini gemacht, leider wollte beim Zusammennähen meine Nähmaschine nicht so wie ich das wollte, aber das macht mir gar nichts, ich mag es unperfekt. So und da ich eigentlich nicht gerne Minis ohne Fotos mache muss es jetzt schnell Frühling werden, damit das Mini gefüllt werden kann!





Ich wünsche Euch einen schönen Start ins Wochenende und allen Narren eine schöne Fastnacht........
Helau und Alaaf!!!!!