Montag, 26. Mai 2014

Vier Monate in Bildern

Ich habe ja vor Ostern hier mal meine Fotobestände gesichtet. Dabei habe ich gemerkt, dass ich am Anfang, als ich das schöne Hobby Scrapbooking für mich entdeckte, vieeeeeeeeel zu vieeeeeeeeeeele Fotos habe entwickeln lassen. Jetzt habe ich hier Fotokisten aus den Jahren 2009 und 2010 mit Fotos, die man eigentlich gar nicht alle verarbeiten kann. Aber ich möchte ja die Fotos nicht umsonst gemacht haben, also fordere ich mich selbst heraus, all die vielen Bilder jetzt nach und nach in Minialben zu verarbeiten.

Und das erste zeige ich Euch heute. Ich glaube 2012 hatte DaniPeuss für alle Kit-Käufer einen kostenlosen MinialbenWorkshop angeboten. Da hatte ich dieses Album gebaut und bis jetzt hat es eben im Schrank gelegen - ungefüllt. Und wenn ich eines nicht ab kann, sind das so unfertige Werke. Also habe ich den ursprünglichen Titel wieder abgemacht und neu geklebt, Fotos gesichtet und eingeklebt.















Geht Euch das auch so, dass ihr Fotos habt, die ihr eigentlich gar nicht alle verarbeiten könnt? Wenn ja was macht ihr mit denen? Ich bin ja neugierig.... Und wie macht ihr das heute mit den Fotos, entwickelt ihr alle, druckt ihr selbst, nur besonders schöne oder wie macht ihr das? Ich mache es mittlerweile so, dass wenn ich jetzt sofort ein Bild verarbeiten möchte, weil es so aktuell ist, drucke ich es selbst aus. Alle anderen lasse ich quartalsweise entwickeln aber eben schon so, dass es pro Thema max. 4 Fotos sind, ausser bei denen, die mal ein Album werden sollen (Urlaube, Geburtstage, Ausflüge). Dementsprechend lasse ich vieeeeeel weniger Fotos entwickeln als zu meinem anfangs-Scrap-Zeiten.

Kommentare:

cathi hat gesagt…

Das Mini ist so schön. Ich muss auch mal wieder eines machen. Mit den Fotos handhabe ich es genauso wie Du. Habe aber aus analog Zeiten noch viele in Kisten die verscrappt werden wollen.

Miriam hat gesagt…

Ach Susanne ... was soll ich sagen? Ja, ich bekenne: mir geht's genauso. Nachzulesen ist das hier: http://momentan.blogspot.de/2014/05/zahnlucke.html
Du siehst: Du bist nicht allein. Aber auch ich habe jetzt die Nase voll von der Fotoflut und auch ich will ihr entgegenwirken.
Dein Beginn hier ist Dir jedenfalls schon mal super gelungen. Weiter so!
LG, Miriam