Mittwoch, 11. Juni 2014

Fotoshootings

Ich hatte an dieser Stelle schonmal von meinem Leid geklagt, dass ich in der Anfangszeit, als ich das Hobby Scrapbooking für mich entdeckt habe, viel zu vieeeeeeeeeeeele Fotos habe entwickeln lassen. Beruhigend, dass ich da scheinbar nicht die Einzige bin, denn Miriam sitzt da ich gleichen Dilemma wie ich.
Als ich mit Bastian schwanger war, hat eine angehende Fotografin meinen Bauch für umme in Szene gesetzt, um für ihre Arbeiten ein Portfolio zu erstellen. Tja, wir haben uns gut verstanden, das Shooting war nett und so kam sie als Bastian auf der Welt war nochmal. Von all diesen Shoots habe ich schon gefühlt tausend Minialbem und Layouts gemacht und doch habe ich immer noch vieeeeeeeele Bilder in meiner Kiste gehabt. Jetzt hab ich mir ein Herz gefasst und die ganz einfach in so ein Snap-Album von Simple Stories verfrachtet. Und nur in Hüllen stecken ist ja auch doof und so gab es mit der passenden "hello Baby" Serie ebenfalls von Simple Stories ein schönes Beiwerk.


Hach und wie praktisch, die aquamarinen Lisa Alphas von AufdeineWeise passen wie die Faust aufs Auge zu dem Snap Album! Um noch ein wenig mehr Farbe ins Spiel zu bringen, habe ich den Titel noch mit grauen Frieda Alphas ergänzt. Um dann beim Innenleben die drei unterschiedlichen Shootings zu teilen und zu betiteln, habe ich die Victoria Alphas ebenfalls in Aquamarin verwendet. Erwähnte ich schon, wie sehr ich diese Farbe mag?















Kommentare:

scrapkat hat gesagt…

Schönes Album :D

Gruß scrapkat

Miriam hat gesagt…

Recht haste! Man hat immer zu viele Fotos. Fluch uns Segen der Technik ... Aber wenn sie in so einem tollen Album landen ... So what! ;-)
LG, Miriam

PrinzessinN hat gesagt…

Hach, was für ein süsses Album. Die Fotos sind total schön. Diese winzigen Füsschen...schmelz.

Stephanie Berger hat gesagt…

hach wie schön... die Bilder haben so einen tollen Rahmen bekommen...