Mittwoch, 8. Februar 2017

Projekt Leben

Auch wenn ich es hier auf dem Blog nicht mehr zeige, so führe ich mittlerweile im 6. Jahr mein Projekt Leben Album (die Idee Project Life ist von Becky Higgins). Und ich freue mich immer am Ende eines Jahres, wenn ich das Album fertig habe. Noch interessanter finde ich aber den Vergleich zwischen den Jahren. Wahnsinn, was doch alles so passiert, wie groß die Kinder werden, was sich ändert und was dann doch Jahr für Jahr gleich ist.

So also auch in diesem Jahr ein neues Album um unseren Alltag zu dokumentieren und die Startseite möchte ich Euch heute gerne zeigen.


Im Dani Peuss Forum gibt es in diesem Jahr von Frau Bergmolch eine PL-Bleib-dran-Herausforderung, find ich eine gute Idee.
Ich werde meine PL-Einträge hier auf dem Blog nicht mehr zeigen, wie auch schon in den letzten Jahren, weil ich für mich finde, dass mir das zuviel öffentliche Information zu meiner Familie ist. Aber so ab und an mal reinschnuppern, damit kann ich leben.

Als ich 2012 mein erstes Projekt Leben Album begonnen habe, hab ich viel mehr Zeit investiert, all die Seiten schön zu gestalten, habe aber schnell gemerkt, dass es mir eigentlich um die Dokumentation und nciht um super Aussehen geht. Noch dazu hält einem das Dekorieren so auf. Also habe ich ziemlich schnell angefangen das PL zu reduzieren. 2012 habe ich noch Hüllen in unterschiedlichen Formaten gekauft, da mir aber Design A am Besten liegt und am besten gefällt, scrappe ich seit 2013 nur noch in diesem. Ich versuche jeden Sonntag meine Woche im PL zu füllen, denn auch das habe ich gemerkt, wenn ich einmal in Rückstand gerate fällt es mir schwer diesen wieder aufzuholen. Ich arbeite mit Fotos im Hoch- und Querformat und den vorgefertigten PL-Karten. Die gibt es bei Dani im Sampler, d. h. ein CoreKit in vier Teile, quasi einviertel Corekit. Da gönn ich mir immer mal wieder welche und werde dann auch nicht überdrüssig. Von den 3x4 inch Karten werden in den Wochenhüllen jeweils 4 mit dem Text zur Woche beschriftet. Eine 4x6 Karte nutze ich immer als Wochenkarte, die restlichen 4x6 Fächer fülle ich mit Fotos. Das macht es mir einfach Sonntags die Woche aufzuarbeiten. Mit Fotos auswählen, drucken, Text schreiben, Ecken runden und alles in die Hüllen stecken brauche ich ca. eine Stunde und dann habe ich am Ende des Jahres 52 Wochen unseres Lebens dokumentiert.

Wer von euch macht denn noch Project Life und welche Hüllen benutzt ihr? Scrappt ihr im klassischen 12x12" Format oder kleiner?

Ich wünsch Euch noch einen schönen Tag.

1 Kommentar:

Gertrude hat gesagt…

Toll gemacht Janalena
glg Gertrude