Mittwoch, 27. Juli 2016

Pimp das Wohnmobil

Jetzt ist es ungeplanterweise doch etwas ruhiger hier auf dem Blog, was aber nicht heißt, dass ich faul in der Gegend rumliege oder so, nö, es haben sich nur ein wenig die kreativen Ergüsse geändert. Ungeplant versteht sich....
Mein Schwiegervater hat sich ziemlich spontan ein doch schon etwas in die Jahre gekommenes Wohnmobil gekauft. Passend zum Ferienbeginn. Tja und ich kann ja immer meinen Mund nicht halten und habe ihm gesagt, ich mach ihm das ein wenig freundlicher. Stefan hat gesagt er kümmert sich um alles technische. Tja und das ganze logischerweise ziemlich schnell, denn es sind ja Ferien und mit Wohnmobil und Kindern wollten meine Schwiegereltern dann verreisen.
Tja und an der Aktion "pimp das Wohnmobil" wollte ich euch jetzt gerne (ehe hier wirklich gar nichts los ist) teilhaben lassen.

Also hier der Zustand als das Wohnmobil gekauft wurde:




Zuerst mal die ganzen altbackenen Vorhänge und kaputten und zu kleinen Scheibengardinen entfernt und erstmal geputzt wie die Wilden:






Tja und wie das so ist mit alten Fahrzeugen, kam eben ein auf das andere größere bzw. kleinere Problem. Zuerst gab es im Wohnmobil kein Strom - Fehler mit neuer Batterie behoben. Dann lief Wasser aus - Boiler kaputt, diesen abgeklemmt, kein Wasserverlust mehr. Dann ist die Elektronik im Führerhaus unter aller Katastrophe gewesen. Schmorbrand inclusive, aber auch diesen Fehler konnten wir beheben. Dann ging das Gas nicht, Fehler gefunden und behoben. Als es dann endlich ans VErschönern ging, der nächste Ärger. Über bzw. an der Küchenzeile hatte sich Wasser gesammelt, dank Folie vornedran hat es kein Mensch bemerkt, hinter der Folie was das Holz schön morsch, also auch das neu. Im "Wohnraum" war ziemlich unbeholfen PVC  verlegt, das haben wir auch gleich entfernt. Unten drunter liegt Teppich, den haben wir gereinigt und vorerst so belassen.








Tja und dann kam ich, als alle Macken beseitigt waren. Ziel war es jetzt in möglichst kurzer Zeit und mit wenig Aufwand das Wohnmobil ein wenig freundlicher und moderner zu machen. Also habe ich aus noch in meinem Bestand befindlichem Samt neue Vorhänge genäht, neue Scheibengardinen gekauft, die Fronten mit DC-Fix Folie beklebt, die Tische neu lackieren lassen, neue Polster genäht und so mit wenigen Mitteln das Wohnmobil schöner gemacht.















Fürs ERste und vor allem in der Kürze der Zeit finde ich das super. Die Schwiegereltern waren bzw. sind auch mittlerweile mit den Kindern unterwegs und das Wohnmobil läuft problemlos, also haben wir scheinbar erstmal alles richtig gemacht. Im Herbst bzw. Winter wollen wir die "Pimp das Wohnmobil" Aktion fortsetzten. Das Bad soll noch mit neuer Folie versehen werden und neue Farbe für die Inneneinrichtung des Bades, der Teppich soll ganz raus und stattdessen PVC richtig verlegt werden. Die provisorischen Vorhänge am Fahrzeughaus und der Alkove sollen durch blickdichte ersetzt werden, alles was noch braun ist, soll weiß lackiert werden und Sat-Anlage und Heizung bzw. Boiler müssen erneuert werden, ebenso kleinere Roststellen an der Motorhaube. Aber das machen wir dann alles in Ruhe.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag, allen die Urlaub haben eine schöne Urlaubs- und Reisezeit.

1 Kommentar:

Stephanie Berger hat gesagt…

wow der ist ja klasse geworden... die Arbeit hat sich gelohnt